Verwendung von Cookies: Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Für weitere Informationen klicke hier. OK

Kinderwochen

Unter "Kinderwochen" verstehen wir eine Reihe von aufeinander folgenden Tagen, an denen sich die Kinder am Nachmittag treffen, um miteinander zu spielen, zu feiern, etwas zu erleben, die Bibel kennen zu lernen. Kinderwochen sind missionarische Veranstaltungen, zu denen besonders kirchenferne Kinder eingeladen sind.

Zur Durchführung einer Kinderwoche braucht es einen Referenten oder eine Referentin, die Erfahrung mit Kindern hat, sowie ein motiviertes Mitarbeiterteam, das bereit ist, Zeit und Energie für die Kinder einzusetzen.

Referenten und Referentinnen im Kinder- und Jugendwerk, die solche Kinderwochen durchführen, sind:

Carina Kirschmer Referentin für Kinder- und Jugendprojekte

Carina Kirschmer, Referentin für Kinder- und Jugendprojekte
ckirschmer@emk-jugend.de
T: 0711 860068-4

Karin Toth, Religionspädagogik, Sonntagschulsekretärin

Karin Toth, Religionspädagogik, Sonntagschulsekretärin
ktoth@emk-jugend.de
T: 06236 5003049



LEGO®KinderWoche

LegoTag
Im Prinzip läuft die EmK-Lego®-Stadt wie jede andere Kinderwoche.
Ein paar Regeln zum Bauen wurden vereinbart, und schon geht es mit der erste Aufgabe los: Ein Musterhaus im Stile eines Reihenhauses. Die Teams, die das geschafft hatten, durften dann mit der Gestaltung ihrer Traumhäusern fortfahren. Und so füllen sich die leeren Platten Erste Menschen, Tiere und Pflanzen bringen Leben in die Legostadt! Weiter stehen große Projekte auf dem Plan – einen Bahnhof, einen Flugplatz, einen Hafen und ein Stadion. Durch viel freies Bauen und wenige Baupläne, wird die Phantasie der Kinder gefordert und gefördert.
Zwischendurch gibt es biblischen Geschichten, die mit LEGO®-Bildern erzählt werden und es wird gesungen, gespielt und gelacht. 
 
Einsatzdauer der Stadt
Einsatzdauer der Stadt legt jeder selber fest. Ausgelegt ist die Stadt für zwei bis drei Nachmittage (3-4h), evtl. einen ganzen Tag (6h) und einen Abschlussgottesdienst. Es wird gebaut und dann am letzten Tag die Stadt feierlich eingeweiht und den Eltern präsentiert. Im Anschluss können die Kinder noch mit ihren Eltern mit der Stadt spielen.
 
Ablauf der Nachmittage
Grundsätzlich hat jeder Tag (ca. 3 Stunden):
  • Anfangsplenum mit Bauregeln (10-20 min)
  • 1. Bauphase (60-75 min)
  • Impuls (10-20 min)
  • Imbiss (10-20 min)
  • 2. Bauphase (60-75 min)
  • Schlussplenum (5-10 min)
 
Ganzer Tag
Für einen ganzen Tag, sollte ein Mittagessen und ein Imbiss eingeplant werden. Zwischen den Bauzeiten, nach dem Mittagessen kann ein Stationenlauf oder Gruppenspiele, der das Thema noch einmal vertiefen kann, durchgeführt werden.
 
Ausleihen
Wenn ihr die Stadt ausleihen möchtet, wendet euch bitte an den Ansprechpartner Andreas Heeß (aheess@emk-jugend.de). Die Stadt kann auch mit Referent über das Kinder- und Jugendwerk Süd gebucht werden. Ansprechpartnerin im KJW ist Carina Kirschmer (ckirschmer@emk-jugend.de