Grundkurs für Gruppenarbeit

Grundkurs Gruppenarbeit - Wir machen's lieber praktisch

Der „Grundkurs Gruppenarbeit“ ist ein Schulungsangebot für Mitarbeitende und Interessierte aus den Bereichen Jungschar, Sonntagsschule, Teenies, Jugend und Freizeiten, die Hintergrundwissen und praktische Ideen für ihre Arbeit sammeln wollen.

Wie denken Kinder und Jugendliche überhaupt über „Gott und die Welt“, über Kirche und Glaube? Wie kann man ihnen Lebensfreude weitergeben, ihr Interesse wecken und Inhalte des christlichen Glaubens vermitteln? Wo liegt der Unterschied zwischen Kinder- und Jugendgruppen – worauf kommt es da an? Zu vielen dieser Fragestellungen bietet das Kinder- und Jugendwerk einen „Grundkurs Gruppenarbeit“ an: Eine Woche lang jede Menge nette Leute kennenlernen und viele Möglichkeiten ergreifen, Neues zu entdecken und sich weiterzuentwickeln.

Mindestalter: 15 Jahre


Um welche Inhalte geht es?

Zum Kurs gehören beispielsweise folgende Themen und Arbeitsgebiete:

Die Themen des Kurses 1

  • Grundbegriffe des Glaubens
  • Vom Text zur Andacht – wie mache ich das?
  • Andachten halten und erleben
  • Warum ich Mitarbeiter*in bin
  • So wird die Gruppenstunde ein Knüller
  • Mein Selbstverständnis als Gruppenleiter*in
  • Kreativangebote
  • Darstellendes Spiel
  • Wie Kinder und Jugendliche sich entwickeln
  • „Junge, Junge ...“
  • „Weil ich ein Mädchen bin ...“
  • Rechtsfragen
  • Leitlinien der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

 

Die Themen des Kurses 2

  • Vom Thema zur Andacht - wie mache ich das?
  • Andachten halten und erleben
  • Umgang mit schwierigen Kindern und     Jugendlichen
  • EmK-Kunde und Verbandsarbeit
  • Prävention und Intervention bei sexualisierter Gewalt und Missbrauch
  • Welches Spiel für welchen Anlass?!
  • Was brauchen Kinder und Jugendliche?
  • Elternarbeit und Öffentlichkeitsarbeit 2.1
  • Gesprächsführung

 

Die Kurse 1 und 2 werden parallel angeboten, sodass  alle Themenbereiche innerhalb von zwei Jahren erschlossen werden können. Im Plenum finden dann folgende Veranstaltungen statt:

  • Feste gestalten und feiern
  • Gottesdienst
  • Erlebnispädagogik praktisch
  • Reflexion und Ergebnissicherung
  • Spiele und Lieder